Taktschlag

Video in Kurzform

Taktschlag und Tempo

Taktschlag oder eine andere Bezeichnung aus dem Englischen: Beat, ist der Puls der Musik. Egal welchen eigenen Rhythmus eine Melodie hat, bezieht diese sich auf einen gleichmäßigen Taktschlag. Er ist die körperliche Komponente der Musik und definiert das Tempo. Anders gesagt ein Lied kann langsam, normal oder schnell sein. Den Taktschlag kann man deshalb am Besten mit dem Gehen, Laufen oder Rennen vergleichen. Diese Vorstellung stellt somit auch eine direkte gefühlsmäßige Verbindung zu dem entsprechenden Musikstück her. Ein ebenso guter Vergleich ist der Herzschlag. Ein ruhiger Puls beim Schlafen, der persönliche, normale Herzschlag ohne besondere Anstrengung , das Pumpen beim Sport oder gar das Herzrasen bei außergewöhnlichen Ereignissen. Wenn diese Bilder auf die Musik übertragen werden, wird klar, wieso manche Musiker vor Aufregung beim Auftritt dazu neigen schneller, als sonst geprobt, zu spielen.
Die Erkenntnis ist, dass Rhythmus etwas Körperliches ist und somit auch ohne musikalischen Zusammenhang allgegenwärtig. Man muss sogar sagen, dass ohne das rhythmische (Takt-) Schlagen des Herzens Leben gar nicht möglich ist. Wenn dies für den Einzelnen schon so wichtig ist, dann wird auch klar welche Bedeutung er erst im Zusammenspiel mehrerer Menschen, bzw. Musiker für das gemeinsame Musik machen hat. 

Kurz: der Taktschlag hält den Laden zusammen

Als Hörbeispiel findest du im Mediaplayer  ein ungarisches Volkslied in 4 Geschwindigkeiten aufgenommen. Dasselbe Lied ist nochmals mit einer Klickspur aufgenommen, um den Taktschlag deutlicher hervortreten zu lassen.

  • Der Taktschlag bestimmt die Geschwindigkeit und damit die Grundstimmung eines Musikstückes.
  • Taktschlag und Beat bedeuten dasselbe
  • Rhythmus ist körperlich
  • Der Taktschlag ist die Verbindung der Musiker beim Zusammenspielen
  • Taktschlag in der Musik erkennen
  • Taktschlag körperlich umsetzen

Anwendungsbeispiele

  • Musik hören und verstehen
  • Musik machen und irgendein Instrument spielen
  • Tanzen, Singen
  • Gehen, Atmen und Leben
  • Die Rhythmen in der Umwelt beobachten und erkennen

Übungstipps

Das Wichtigste beim Taktschlag ist diesen in irgendeiner Form körperlich zu machen. Hierzu geht man wie folgt vor:

  • Die Musik anhören
  • Versuchen den Beat zu erkennen und zu fühlen
  • Diesen in irgendeiner Form mit dem Körper mitzumachen. Sei es durch Mitschlagen, Gehen, Mitsprechen, Tanzen oder einer anderen Bewegung.
  • Weiterführend wäre, beide Körperhälften durch das Mitmachen in den Beat zu integrieren.
  • Der Körper wird in seine linke und rechte Hälfte unterteilt aber genauso in seine obere und untere 
Diatonischer Sekund/Septim Zirkel